UK Vereinigtes Königreich | de Deutsch
Versand nach
UK Vereinigtes Königreich
  • CHSchweiz
  • DEEuropa
  • UKVereinigtes Königreich
  • USVereinigte Staaten
  • OTAnderes Land
Sprache
de Deutsch
  • enEnglish
  • deDeutsch

Swiss Made

Schnelle Lieferung

4.8/5

Swiss Made

Schnelle Lieferung

4.8/5

4.8/5

Omega-3-Fettsäuren für Schwangere und Stillende

Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen rieten wir bisher von Omega-3 Vida und Omega-3 Vegan für Schwangere und Stillende ab. Mit der richtigen Kennzeichnung auf dem Label kommen nun auch werdende und frisch gebackene Mütter in den Genuss der gesunden Omega-3-Fettsäuren.

Omega-3-Fettsäuren, wie sie in Fisch, Krill oder Algen enthalten sind, haben positive Auswirkungen auf Herz- und Hirngesundheit. Im Vordergrund stehen dabei insbesondere die beiden Fettsäuren Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA). Bei Schwangeren und Stillenden macht der Gesetzgeber eine kaum nachvollziehbare Volte: Während für eine normale erwachsene Person 1000 mg DHA bzw. 5000 mg EPA + DHA pro Tag als Höchstmenge festgelegt worden sind, sollen Schwangere und Stillende nur 450 mg DHA bzw. 450 mg EPA + DHA pro Tag einnehmen dürfen. Obwohl ihr Bedarf ja sicher nicht tiefer ist.

Dies hat zur Folge, dass wir für Schwangere und Stillende eine tiefere Einnahmeempfehlung festhalten oder aber schreiben müssen, dass das Produkt für Schwangere und Stillende nicht geeignet sei. Neu halten wir auf Omega-3 Vida und Omega-3 Vegan die angepassten Dosierung für Schwangere und Stillende fest und liefern auch gleich den passenden Dosierdeckel dazu.

Beim Omega-3 Vida handelt es sich um das bewährte und hochwertige Fisch-Öl, beim Omega-3 Vegan um das neue Öl auf Algenbasis. Wichtiges Qualitätsmerkmal sind bei Omega-3 Fettsäuren die EPA- und DHA-Werte. Diese sind in den kingnature-Produkten ausgesprochen hoch:

  • Omega-3 Vida: 10 ml (1 Esslöffel) enthalten 1000 mg DHA und 1150 mg EPA
  • Omega-3 Vegan: 5 ml (1 Kaffeelöffel) enthalten 1000 mg DHA und 5 mg EPA

Die Einnahme von Omega-3 Fettsäuren durch die Mutter hat in vielerlei Hinsicht positive Auswirkungen auf den Säugling. Die Aufnahme von Docosahexaensäure (DHA)  trägt:

  • zur normalen Entwicklung der Augen beim Fötus und beim gestillten Säugling bei.
  • zur normalen Entwicklung der Sehkraft bei Säuglingen bis zum Alter von 12 Monaten bei.
  • zur normalen Entwicklung des Gehirns beim Fötus und beim gestillten Säugling bei.

Das sind die vom Gesetzgeber offiziell freigegebenen Tagesdosen für Erwachsene:
1000 mg DHA oder 5000 mg EPA + DHA
Das sind die vom Gesetzgeber offiziell freigegebenen Tagesdosen für Schwangere und Stillende:
450 mg DHA oder 450 mg EPA + DHA

Über die Wichtigkeit von Omega-3 Fettsäuren lesen Sie im Beitrag von Dr. med. Heinz Lüscher auf vitalstoffmedizin.ch.