UK Vereinigtes Königreich | de Deutsch
Versand nach
UK Vereinigtes Königreich
  • CHSchweiz
  • DEEuropa
  • UKVereinigtes Königreich
  • USVereinigte Staaten
  • OTAnderes Land
Sprache
de Deutsch
  • enEnglish
  • deDeutsch

Swiss Made

Schnelle Lieferung

4.8/5

Swiss Made

Schnelle Lieferung

4.8/5

4.8/5

Stoffwechsel ankurbeln – welche Lebensmittel helfen dabei?

Ein träger Stoffwechsel ist hinderlich beim Abnehmen, kann das Wohlbefinden mindern und zieht weitere Beschwerden nach sich. Durch die Nahrung lässt sich der Stoffwechsel allerdings gezielt ankurbeln. Welche Lebensmittel dabei helfen, den Stoffwechsel anzukurbeln und was man dabei beachten sollte, zeigt dieser Artikel.

Warum wird der Stoffwechsel langsam?

Verlangsamt sich der Stoffwechsel, zeigt sich das auf unterschiedliche Art und Weise. Man nimmt unter anderem an Gewicht zu und hat mit einem verminderten Wohlbefinden zu kämpfen. Doch warum wird der Stoffwechsel überhaupt träge?

Vor allem Menschen mit einem wenig aktiven Lebensstil haben mit einem verlangsamten Stoffwechsel zu kämpfen. Wer viel sitzt, hat ein höheres Risiko als Personen, die Sport treiben oder sich anderweitig viel bewegen.

Es sind jedoch noch andere Faktoren, die den Stoffwechsel verlangsamen können. Dazu kann die Reduktion der Energieaufnahme zählen. Hungert man zum Beispiel im Zuge einer Diät, gibt das dem Körper das Signal, Fettreserven für schlechte Zeiten speichern zu müssen. Doch auch Stress kann den Stoffwechsel träge machen. Das liegt an der Ausschüttung von Stresshormonen, die die Fettverbrennung hemmen.

Ganz gleich, welche Ursache für einen verlangsamten Stoffwechsel vorliegt – um ihn wieder anzukurbeln, ist eine gute Ernährung essenziell. Doch selbst dann, wenn man eine Ernährungsumstellung vornimmt, kann es passieren, dass der Stoffwechsel träge bleibt. Immerhin ist er ein Zusammenspiel aus vielen Faktoren, zu denen unter anderem auch Sport gehört.

Übrigens: Wer einen verlangsamten Stoffwechsel aufgrund einer Erkrankung – zum Beispiel der Schilddrüse – hat, sollte dies dringend mit einem Arzt besprechen. Gegebenenfalls ist die Einnahme von Medikamenten oder eine andere Therapie nötig.

Stoffwechsel anregen durch Lebensmittel

Welche Lebensmittel sind es nun, die den Stoffwechsel ankurbeln können? Grundsätzlich ist es eine gesunde und ausgewogene Ernährungsweise, die den Stoffwechsel in Schwung bringen kann. Jedoch gibt es auch einige Lebensmittel, die man ganz gezielt konsumieren kann, damit die Fettverbrennung auf Hochtouren läuft und das Ziel, abzunehmen, erreicht werden kann.

Koffeinhaltige Getränke 

Koffein ist ein Wirkstoff, der den Fettstoffwechsel ankurbelt. Es sind vor allem folgende Getränke, denen eine stoffwechselfördernde Wirkung nachgesagt wird:

  • Kaffee

  • Oolong-Tee

  • Grüner Tee

Koffein hat die Eigenschaft, die sogenannte Thermogenese zu steigern – damit bezeichnet man die Wärmeproduktion. In dem Zuge steigt auch der Energieverbrauch, was den Grundumsatz erhöht. Die Folge: Der Körper verbraucht mehr Kalorien.

Kaffeepulver neben Kaffeebohnen und schwarzem Kaffee

Außerdem schüttet der Körper vermehrt die Sättigungshormone Peptid YY und Leptin aus. Diese sorgen dafür, dass man sich satter fühlt, was ein weiterer positiver Nebeneffekt ist.

Somit eignen sich koffeinhaltige Getränke gut, um den Stoffwechsel in Schwung zu bringen und abzunehmen.

Wasser

Wasser ist wohl das wichtigste Lebensmittel überhaupt. Der Körper benötigt Flüssigkeit für verschiedene Vorgänge. Wasser ist also essenziell dafür, den Körper fit und vital zu halten. Wer genug Flüssigkeit zu sich nimmt, sorgt für einen gut funktionierenden Stoffwechsel und für eine schnelle Versorgung mit Nährstoffen und Sauerstoff.

Verstärkt wird der Effekt durch kaltes Wasser. Durch die Temperatur muss der Organismus mehr Energie aufwenden und die Fettverbrennung steigt.

Überdies hinaus ist es allgemein bekannt, dass eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr für einen gesunden Körper sorgt. Daher sollten Erwachsene rund 30 bis 40 Milliliter Wasser pro Kilogramm Körpergewicht zu sich nehmen.

Ein Wasserglas mit Eiswürfeln.

Dunkle Schokolade und Kakao

Süßigkeiten haben in einer gesunden und ausgewogenen Ernährung eigentlich nichts zu suchen. Eine Ausnahme bildet dunkle Schokolade – am besten eine Sorte, die ohne Zucker auskommt. Denn der darin enthaltene Kakao ist es, auf den es ankommt.

Kakao liefert eine Menge gesunder Antioxidantien. Diese haben eine hohe Bioverfügbarkeit, was bedeutet, dass der Körper sie schnell und einfach aufnehmen und verwerten kann. Tatsächlich zählt roher Kakao zu den gesündesten Lebensmitteln, die auch den Stoffwechsel ankurbeln können.

Neben dieser Wirkung kann Kakao auch förderliche Effekte für das Immunsystem sowie für die Herzgesundheit haben. Enthalten sind unter anderem Magnesium und Kalzium. Viele wissen es nicht, doch auch der Gehirnstoffwechsel kann von Kakao oder dunkler Schokolade begünstigt werden. Damit soll die Konzentration gesteigert werden können.

Zwei Stücke dunkle Schokolade um den Stoffwechsel anregen zu können.

Chili

Der Inhaltsstoff der Chili, der für die stoffwechselfördernde Wirkung verantwortlich ist, ist Capsaicin. Das ist auch der Stoff, der die Schärfe des Gewürzes verursacht. Er regt die Durchblutung und den Kreislauf an.

Des Weiteren steigert Capsaicin die Körpertemperatur und kann damit die Fettverbrennung fördern. Außerdem gilt der Wirkstoff als appetithemmend und soll Heißhungerattacken vorbeugen. Das alles sind positive Effekte, die Chili nicht nur zu einem Lebensmittel machen, mit dem sich der Stoffwechsel ankurbeln, sondern die allgemeine Gesundheit stärken lässt.

Übrigens: Nicht nur Chili hat diese Wirkung, sondern auch Ingwer und Cayennepfeffer.

Gemahlenes Chilli neben getrocknetem Chilli, um den Stoffwecshel ankurbeln zu können.

Proteine

Hochwertige Proteine, wie sie in Hülsenfrüchten, Fleisch und Fisch enthalten sind, gelten als förderlich für den Stoffwechsel. Wer ihn also ankurbeln möchte, sollte auf entsprechende Lebensmittel setzen. Besonders groß ist die Wirkung in Zusammenhang mit Sport. Eine eiweißreiche Ernährung, bei der die Kohlenhydratzufuhr reduziert wird, sorgt dafür, dass der Körper überschüssiges Fett abbaut.

Folgende Speisen enthalten ebenfalls Proteine und gelten somit als Lebensmittel, die den Stoffwechsel ankurbeln:

  • Eier

  • Milchprodukte

  • Soja

  • Proteinshakes und -riegel

Ein weiterer positiver Effekt von Proteinen liegt darin, dass sie eine stark sättigende Wirkung auf den Körper haben. Dadurch hört man schneller mit dem Essen auf und sorgt nicht für einen Kalorienüberschuss.

Mehrere Eier nebeneinander

Lebensmittel mit Vitamin C und Kalzium

Auf die Liste der Lebensmittel, die den Stoffwechsel ankurbeln, gehören auch solche Speisen, die Vitamin C und Kalzium enthalten. Warum? Vitamin C unterstützt den Organismus aktiv dabei, die Fettverbrennung zu regulieren. Und Kalzium bringt den Stoffwechsel ebenfalls in Schwung.

Zu den Lebensmitteln, die sowohl Vitamin C als auch Kalzium liefern, zählen:

  • Erdbeeren

  • Grünkohl

  • Zitrusfrüchte

  • Brokkoli

  • Milchprodukte

Häufig sind noch weitere gesundheitsfördernde Wirkstoffe wie Zink, Magnesium, Eisen und Antioxidantien enthalten.

Lebensmittel mit ungesättigten Fettsäuren

Ungesättigte Fettsäuren gehören zu den Fetten, die auch als „gesunde Fette“ bekannt sind. Sie regen den Stoffwechsel an und regulieren überdies hinaus den Hormonhaushalt. Zudem gelten ungesättigte Fettsäuren als hilfreich, um den Blutdruck zu senken und das Herz zu stärken.

Ungesättigte Fettsäuren wie Omega 3 sind in Lachs, Rapsöl, Avocados und Leinsamen enthalten. Diese Lebensmittel machen sich also gut in einer Ernährung, die den Stoffwechsel ankurbeln soll.

Mandeln

Ein Lebensmittel, das den Stoffwechsel ankurbeln und die Gesundheit stärken kann, ist die Mandel. Sie liefert eine Menge an Mineralstoffen und anderen Nährstoffen. Vor allem das Vitamin E ist enthalten. Damit zählen Mandeln zu den Lebensmitteln, die besonders viele Antioxidantien liefern.

Des Weiteren sind viele Ballaststoffe und gesunde Fette enthalten. Diese benötigt der Körper, um eine optimale Funktion an den Tag zu legen. Eine Handvoll Mandeln – regelmäßig gegessen – können sich somit positiv auf den Stoffwechsel und das Körpergewicht auswirken.

Zimt

Ein Gewürz, das sich ebenfalls positiv auf den Stoffwechsel auswirken kann, ist Zimt. Ihm wird nachgesagt, den Blutzuckerspiegel in Schach halten zu können, woran vorwiegend die enthaltenen Antioxidantien beteiligt sind.

Zudem gilt Zimt als Gewürz, das wie Chili oder Ingwer die Körpertemperatur erhöhen und damit den Stoffwechsel ankurbeln kann. Damit beschleunigt er die Fettverbrennung. Dazu reicht in der Regel ein Teelöffel am Tag. Wichtig bei Zimt ist, ihn nicht zu stark zu dosieren. Wie auch bei anderen wärmenden Lebensmitteln gilt, immer ein gesundes Maß einzuhalten.

Nahrungsergänzungsmittel, die den Stoffwechsel ankurbeln

Neben Lebensmitteln, die den Stoffwechsel ankurbeln, gibt es auch Nahrungsergänzungsmittel, die diese Wirkung erzielen können. Dabei handelt es sich in jedem Fall jedoch um eine Ergänzung einer gesunden Lebens- und Ernährungsweise und nicht etwa um einen Ersatz dergleichen!

Nahrungsergänzungsmittel, die den Stoffwechsel ankurbeln können, sind beispielsweise hochwertige Omega-3-Fettsäuren oder bestimmte Vitamine und Mineralstoffe. In jedem Fall ist es wichtig, auf eine hohe Qualität und einen natürlichen Ursprung zu achten. So können Supplemente bestmöglich vom Körper aufgenommen und verwertet werden.

Bei Kingnature gibt es eine große Auswahl hochwertiger Nahrungsergänzungsmittel. Wie immer bei der Einnahme gilt jedoch, dass man sich genau an die empfohlene Dosierung halten sollte. Bei Fragen und Unsicherheiten sollte man zudem mit einem Arzt Rücksprache halten. Dieser kann dabei helfen, einen Mangel an Nährstoffen festzustellen und Maßnahmen zu finden, die dagegen helfen.

Fazit

Es gibt einige Lebensmittel, die dabei helfen, den Stoffwechsel anzukurbeln. Dennoch ist es nicht möglich bzw. ratsam, den Stoffwechsel ohne Sport anzukurbeln. Bewegung, Ernährung und Lebensweise sollten immer Hand in Hand gehen. Wer starke Beschwerden hat oder trotz der richtigen Ernährung einen zu langsamen Stoffwechsel hat, sollte dies überdies hinaus durch einen Mediziner abklären lassen.