UK Vereinigtes Königreich | de Deutsch
Versand nach
UK Vereinigtes Königreich
  • CHSchweiz
  • DEEuropa
  • UKVereinigtes Königreich
  • USVereinigte Staaten
  • OTAnderes Land
Sprache
de Deutsch
  • enEnglish
  • deDeutsch

Swiss Made

Schnelle Lieferung

4.8/5

Swiss Made

Schnelle Lieferung

4.8/5

4.8/5

MCT-Öl: Wirkung, Anwendung & Kauftipps

Kokosöl gilt als gesund – vor allem beim Kochen. Doch dass man Kokosöl sogar als Nahrungsergänzungsmittel anwenden kann, ist immer noch vielen nicht bewusst. Dabei ist es besser unter dem Namen MCT-Öl bekannt. Was bewirkt MCT-Öl, warum sollte man MCT-Öl zu sich nehmen und welche Vorteile kann es bieten?

Was ist MCT-Öl?

MCT steht für Medium Chain Triglyceride – zu Deutsch: mittelkettige Triglyceride. Das bedeutet, dass MCT eine Verbindung aus drei mittelkettigen Fettsäuren sowie einem Molekül Glycerin besteht. Vor allem die Tatsache, dass die Fettsäuren mittelkettig sind, ist besonders wichtig. Dadurch wird die positive Wirkung von MCT-Öl erzielt.

MCT-Öl selbst kommt in der Natur äußerst selten vor. Es gibt allerdings ein paar Quellen, in denen MCT natürlich enthalten ist. Dazu zählen vor allem Kokosöl, Ghee und Ziegenmilch. Die meisten MCT-Öle auf dem Markt werden aus Kokosöl gewonnen. Der Vorteil davon liegt darin, dass das Öl eine gute Quelle für die immunstärkende Laurinsäure ist.

Charakteristisch für pures MCT-Öl ist, dass es aus Caprylsäure und Caprinsäure besteht. Das ideale Verhältnis sieht wie folgt aus:

·       70 % Caprylsäure

·       30 % Caprinsäure

Der grundlegende Vorteil von MCT-Öl

MCT ist wasserlöslich, was einen großartigen Vorteil darstellt. Denn deshalb benötigt es keine Gallensäure für die Verdauung. Das bedeutet, dass es einfach eine Abkürzung nimmt und vom Blut direkt in die Leber wandert.

Darin besteht großer Unterschied zu langkettigen Fettsäuren wie Omega 3. Diese bedürfen Gallensäure, um verstoffwechselt und verdaut werden zu können. Die Gallensäure ist dafür verantwortlich, dass der Körper die Fettsäuren über die Dünndarmzellen aufnehmen kann.

Wie schnell wirkt MCT-Öl? Bei MCT geht die Verstoffwechselung wesentlich schneller. Somit steht dem Körper die Energie schneller zur Verfügung. Selbstverständlich ist das von Körper zu Körper unterschiedlich. Meist lassen sich bereits nach 15 Minuten erste Effekte feststellen.

MCT-Öl: Vielfältige Wirkung auf den Körper

MCT-Öl ist deshalb so beliebt, da es sich vielfältig und positiv auf den Körper auswirkt. Sowohl die Gesundheit als auch das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit können mit MCT-Öl verbessert werden. Einige nehmen das Öl auch zum Abnehmen ein.

MCT-Öl Wirkung im Überblick:

·       Gehirn

·       Darm

·       Haut

·       Zum Abnehmen

Mehr Leistungsfähigkeit dank MCT-Öl

Die Wirkung von MCT-Öl auf das Gehirn ist nicht zu unterschätzen. Es hilft dabei, die Leistungsfähigkeit zu verbessern – sowohl beim Denken als auch beim Sport. Das liegt daran, dass MCT schnell in zellulare Energie umgewandelt wird. Zudem weist es eine hohe Energiedichte auf.

Das Gehirn verbraucht rund 50 % des täglichen Energiebedarfs eines Menschen. Als Grundstoffe der Energie braucht der Körper Ketone und Glukose. Der Zuckerspiegel im Kopf muss über einen langen Zeitraum hinweg stabil gehalten werden. Dann profitiert man von optimalen kognitiven Funktionen.

Es ist vor allem die Caprylsäure in MCT-Öl, die dabei eine Rolle spielt. Sie bildet vorwiegend Ketone, die die Blut-Hirn-Schranke passieren und dem Gehirn den nötigen „Treibstoff“ zur Verfügung stellen. Der Blutzuckerspiegel wird dabei nicht beeinflusst, weshalb MCT-Öl in der Lage ist, das Gehirn und den Körper über einen längeren Zeitraum hinweg mit Energie zu versorgen.

MCT-Öl für gute Laune

Man ist, was man isst. Das gilt auch für die Stimmung. MCT-Öl soll eine Wirkung haben, die sich positiv auf die eigene Stimmung auswirkt. Da das Gehirn zu einem Großteil aus Fettsäuren besteht, ist das auch gar nicht verwunderlich. Das Gehirn muss sogar regelmäßig mit Fettsäuren versorgt werden, damit man klar denken kann. Und da gleichzeitig die Energiespeicher aufgefüllt werden, fühlt man sich fit und ausgeglichen. So kann MCT-Öl mit seiner Wirkung die Psyche positiv beeinflussen.

Bessere Nährstoffaufnahme mit MCT-Öl

Der Darm ist ein wichtiges Organ. Er spielt für viele Funktionen im Körper eine wichtige Rolle – unter anderem für das Immunsystem und den Stoffwechsel. MCT-Öl hat eine Wirkung auf den Darm, die sich sehen lässt: Sie hilft dabei, die Darmflora – also die guten Bakterienstämme im Darm – in Balance zu halten. Zudem unterstützt das Öl bei der Aufnahme essenzieller Nährstoffe. Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente können also viel besser vom Körper verarbeiten, wenn ihm MCT zur Verfügung steht. Der Körper ist gar nicht dazu in der Lage, einige Nährstoffe ohne Zufuhr gesunder Fette aufzunehmen. Daher sollte MCT-Öl in jede gesunde Ernährung in irgendeiner Form integriert werden.

Die Wirkung von MCT-Öl auf den Darm kann vielfältig sein:

·       Verbesserung der Verdauung

·       Verbesserung des Energieverbrauchs

·       Verbesserung der Nährstoffaufnahme

Geringeren Blutzucker dank MCT-Öl

Wer unter Diabetes leidet, sollte sich ebenfalls mit MCT-Öl und seiner Wirkung befassen. MCT steigert die Anzahl an Ketonen im Körper. Damit senkt es den Blutzucker auf natürliche Art und Weise. Zudem stabilisiert die Fettsäure Blutzucker, was besonders für Diabetiker sehr positiv sein kann. Damit können Entzündungen reduziert und die Gehirnaktivität gesteigert werden.

Hautpflege mit MCT

Die Wirkung von MCT-Öl zeigt sich auch auf der Haut. Dazu verwendet man es äußerlich und nicht innerlich. Manche Menschen verwenden es sogar zum Abschminken, da es nicht nur Make-up entfernt, sondern auch noch die Haut reinigt.

Generell können viele eine weichere Haut und weniger Unreinheiten feststellen. MCT-Öl hat die Eigenschaft, die Poren nicht zu verstopfen und Bakterien entgegenzuwirken. Zudem sind kaum Nebenwirkungen oder Allergien bekannt, sodass sich MCT-Öl bei den meisten Hauttypen problemlos verwenden lässt. Sogar bei Juckreiz und schuppendem Hautausschlag wird es häufig empfohlen. Und auch die Wundheilung lässt sich mittels MCT begünstigen.

Abnehmen mit MCT-Öl

Auch beim Abnehmen erweist sich MCT-Öl in seiner Wirkung als sehr effektiv. Das liegt daran, dass MCT die Fettablagerung durch Thermogenese und Fettverbrennung unterdrücken kann. Übrigens ist die Wirkung von MCT-Öl auf Haustiere wie Hunde ebenfalls nicht zu verachten: Genau dieser Effekt tut vierbeinigen Freunden ebenfalls gut.

MCT-Öl bewirkt ein Sättigungsgefühl und kann gleichzeitig den Grundumsatz des Stoffwechsels erhöhen. Der Grundumsatz ist der Verbrauch des Körpers an Kalorien, die er für die Ausführung seiner Funktionen braucht.

Mit MCT-Öl oder Kokosöl lässt sich also eine tolle Wirkung erzielen: Man muss auf die Zufuhr von Kohlenhydraten nicht allzu penibel achten, wenn man abnehmen oder das Gewicht halten möchte.

MCT-Öl als natürliches Antibiotikum

MCT-Öl wird eine antibakterielle, antivirale und antimykotische Wirkung nachgesagt. Es soll krankheitserregende Viren teilweise oder sogar völlig deaktivieren können. Anders als synthetische Antibiotika greift MCT-Öl allerdings nicht wahllos alle im Körper befindliche Bakterien an. Es kann zwischen guten und schlechten Bakterien unterscheiden, was es wesentlich besser für den gesamten Organismus macht. Dennoch sollte man mit einem Spezialisten Rücksprache halten, falls ein Arzt zur Einnahme herkömmlicher Antibiotika rät, und niemals selbst MCT-Öl als Ersatz anwenden.

Anwendung von MCT-Öl

Die Wirkung von MCT-Öl ist vielfältig. Doch wie sollte man MCT-Öl anwenden, um bestmöglich von seinen Vorteilen profitieren zu können?

Es gibt Nahrungsergänzungsmittel mit MCT, mit denen sich die eigene Ernährung optimal ergänzen lässt. Dazu wird MCT-Öl entweder direkt eingenommen oder in Smoothies oder Joghurt gerührt. Aber auch MCT-Öl in einem Salatdressing macht sich gut.

Bei der Anwendung sollte man darauf achten, langsam die Dosis zu erhöhen. Ein Teelöffel am Tag ist ein guter Anfang. Dann kann man sich langsam hocharbeiten. Je nach Nahrungsergänzungsmittel sind jedoch sechs Teelöffel das empfohlene Maximum.

Auch Nahrungsergänzungsmittel mit MCT für Tiere gibt es auf dem Markt. Sie eignen sich beispielsweise für Hunde oder Katzen und werden einfach auf das Futter geträufelt.

MCT-Öl kaufen: Darauf sollten Verbraucher achten

Welches MCT-Öl ist das beste? Diese Frage stellen sich viele, die sich selbst von den Vorteilen überzeugen möchten. Viele raten zu Bio MCT-Öl, da die Wirkung hier am effektivsten sein soll.

In jedem Fall ist es wichtig, hochwertiges MCT-Öl einzunehmen. Am besten kombiniert es auch Caprylsäure mit Caprinsäure. Diese Fettsäuren sind die ideale Ergänzung zueinander und verstärken ihre jeweiligen Eigenschaften.

Bei Kingnature gibt es hochwertige, natürliche Nahrungsergänzungsmittel, die der Körper gut aufnehmen und verarbeiten kann. Da sie aus ausgewählten Zutaten bestehen, sind sie gut verträglich.

Fazit: MCT-Öl hat eine vielfältige Wirkung

MCT-Öl, wie es beispielsweise in Kokosöl vorkommt, hat eine sehr vielseitige Wirkung. Deshalb wird es als Ergänzung einer gesunden und ausgewogenen Ernährung sehr geschätzt. Sei es das Gehirn, die Haut oder die Verdauung – MCT-Öl eignet sich für jeden, der von den gesundheitlichen Effekten profitieren möchte.