UK Vereinigtes Königreich | de Deutsch
Versand nach
UK Vereinigtes Königreich
  • CHSchweiz
  • DEEuropa
  • UKVereinigtes Königreich
  • USVereinigte Staaten
  • OTAnderes Land
Sprache
de Deutsch
  • enEnglish
  • deDeutsch

Swiss Made

Schnelle Lieferung

4.8/5

Swiss Made

Schnelle Lieferung

4.8/5

4.8/5

Die idealen Vitalstoffe für Ihre Gelenke

Aufbau eines Gelenks

Bei den meisten Gelenken handelt es sich um bewegliche Verbindungen zwischen zwei Knochen. Sie bestehen aus den Gelenkflächen der Knochen, die mit einer Knorpelschicht überzogen sind, einem flüssigkeitsgefüllten Gelenkspalt und einer Gelenkkapsel. Die Gelenkkapsel umschliesst das Gelenk und besteht aus einer stabilen bindegewebigen Hülle. Die Gelenksflüssigkeit wird auch Synovialflüssigkeit oder Gelenkschmiere genannt und hilft dabei, das Gelenk zu “schmieren” und zu kühlen. Bei den Knorpeln handelt es sich um ein festes druck- sowie auch biegungselastisches Stützgewebe, welches Stösse perfekt abfedert. Knorpel werden nicht durchblutet, sondern saugen wie ein Schwamm bei jeder Bewegung wichtige Nährstoffe aus der Gelenksflüssigkeit auf. Dies erklärt anschaulich, weshalb einerseits Bewegung und andererseits eine ausgewogene Ernährung immens wichtig für die Gelenksgesundheit sind. Und eine gute Gelenkgesundheit ist entscheidend für ein aktives und schmerzfreies Leben.

Typische Erkrankungen der Gelenke

Arthrose

Arthrose ist eine sehr häufige Erkrankung der Gelenke, besonders häufig kommt sie im Knie vor. Es handelt sich um eine Abnützung des Knorpelgewebes, welche Symptome wie Schmerzen, Steifheit und Schwellungen in und um die betroffenen Gelenke verursachen kann. Arthrose tritt besonders mit zunehmendem Alter häufiger auf. Arthrose gilt als unheilbar, doch es gibt Möglichkeiten, die Symptome zu lindern und den Fortschritt der Erkrankung zu verlangsamen, ja sogar den angegriffenen Knorpel zu regenerieren, doch das braucht einerseits Zeit und Geduld. Andererseits spielen Ernährung und Bewegung eine wichtige Rolle. Sich bewusst zu ernähren und ein regelmässiges spezielles Bewegungstraining anzuwenden, bei dem auch die Muskeldehnung ein sehr wichtiger Punkt ist, ist Basis, um Verbesserungen zu erzielen, weiter kann die Einnahme von bestimmten Nahrungsergänzungsmitteln zur Besserung beitragen, die Gelenke zu stärken. Mehr erfahren Sie in unserem ausführlichen Magazin-Beitrag “Arthrose”.

Arthritis

Bei der Arthritis handelt es sich um einen entzündlichen Prozess des Gelenks, welcher akut oder chronisch verlaufen kann. Eine Arthritis kann jedes Gelenk betreffen, ein einzelnes oder mehrere. Sie kann infektiös, z.B. durch Bakterien oder Viren oder rheumatisch sein, z. B. bei einer rheumatoiden Arthritis, oder aber auch durch eine Verletzung entstehen. Bei einer Arthritis jeder Ursache liegen die klassischen Entzündungszeichen mehr oder weniger ausgeprägt vor. Diese sind Rötung, Schwellung, Überwärmung, Schmerzen und eingeschränkte Funktion, weiter kann es auch zu einem Gelenkerguss kommen. Bei einer akuten, durch Erreger hervorgerufene Arthritis sind Medikamente nötig, z.B. Antibiotika. Chronisch verlaufende Gelenksentzündungen können mit entsprechenden Vitalstoffen verbessert werden. Auch hier ist ein geeignetes Bewegungstraining sehr wichtig.

Eine gelenksfreundliche Ernährung und geeignete Nahrungsergänzungsmittel

Eine gute Gelenksgesundheit beginnt bei der Ernährung und bei der Bewegung, beides ist wichtig, hier konzentrieren wir uns jedoch auf die Ernährung und Nahrungsergänzungsmittel. Nur mit einer ausgewogenen Ernährung wird unser Körper mit den nötigen Nährstoffen versorgt, was auch dazu beiträgt, dass unsere Gelenke geschmeidig und beweglich bleiben und Beschwerden vorgebeugt wird. Zu den “knorpel- und knochenaktiven” Mikronährstoffen zählen z.B. die Vitamine C, D, E und K und die Mineralstoffe Magnesium, Calcium, Zink sowie Mangan. Diese dienen dem Aufbau und der Erhaltung von Knorpel- und Knochengewebe und somit der Vorbeugung von Beschwerden in diesem Bereich. Wenn Sie bereits unter Gelenkbeschwerden leiden, sind es dieselben Vitalstoffe, auf die Sie bei der Ernährung besonders achten sollten, zusätzlich machen Nahrungsergänzungsmittel Sinn. Es gibt auch einige weitere natürliche Stoffe, welche Sie bei Problemen wie z.B. Arthrose unterstützen können, welche Sie zusätzlich zu einer ausgewogenen Ernährung und zu einem angepassten Bewegungstraining einnehmen können. Es handelt sich um spezielle Nahrungsergänzungsmittel, die dazu beitragen können, die Gelenkgesundheit zu fördern und Beschwerden zu reduzieren. Sie enthalten eine Kombination aus verschiedenen Substanzen wie Glucosamin, Chondroitin, MSM, Mangan sowie Vitamin E. Auch Omega-3-Fettsäuren, Weihrauch und Kurkuma können zur Anwendung kommen, sie haben gemeinsam, dass sie entzündungshemmende Eigenschaften besitzen sollen. Um Sie optimal zu unterstützen, entwickeln, produzieren und vertreiben wir von kingnature, natürliche, wissenschaftlich geprüfte Nahrungsergänzungsmittel. Dabei steht für uns Qualität und Sorgfalt im Zentrum: Wir legen grossen Wert auf eine optimierte Rezeptur, den natürlichen Anbau und die schonende Verarbeitung in der eigenen Produktionsstätte in der Schweiz.

Einige Stoffe genauer unter die Lupe genommen

Vitamin D3

Vitamin D3 ist essenziell für die Mineralisierung unserer Knochen, es reguliert die Aufnahme von Calcium und Phosphat im Darm und deren Einbau in die Knochen. Am Vitamin D ist speziell, dass wir es in unserer Haut bilden können, jedoch nur mit genügend Sonneneinstrahlung. In unseren Breitengraden reicht die Sonneneinstrahlung zwischen Oktober und April nicht aus, um das Sonnenvitamin in der Haut zu bilden. Laut BAG (Bundesamt für Gesundheit) hat mindestens die Hälfte der Schweizer Bevölkerung einen Mangel (Bundesamt für Gesundheit 2012. Vitamin-D-Mangel: Datenlage, Sicherheit und Empfehlungen für die Schweizer Bevölkerung). Nur ein kleiner Teil des Vitamins kann durch Lebensmittel aufgenommen werden, es ist in kleinen Mengen in Pilzen, Eiern, Käse, Lachs, Hering oder Thunfisch enthalten.

Vitamin K2

Vielen Menschen ist nicht bekannt, dass Vitamin K2 für die Gesundheit von Knochen und Knorpeln, also auch für die Gelenke, wichtig ist.

Magnesium

Magnesium ist ein wichtiger Mineralstoff im Körper, unter anderem wird er in Knochen und Knorpeln benötigt. Bei zu geringer Versorgungslage greift der Körper auf seine Magnesiumdepots zurück, um seinen Bedarf zu decken und baut dabei unter anderem Magnesium aus den Gelenken ab und leistet damit Gelenkerkrankungen Vorschub.

Calcium

Bei Calcium ist allgemein bekannt, dass es für Knochen und Zähne wichtig ist.

Glucosamin und Chondioitin

Glucosamin sowie auch Chondroitin sind natürliche Bestandteile des Knorpels, der Innenhaut des Gelenks sowie der Gelenkschmiere und können dazu beitragen, diese zu stärken und den Abbau zu verlangsamen. Weiter können dadurch Entzündungen reduziert und Schmerzen gelindert werden.

MSM

MSM (Methylsulfonylmethan) ist eine körpereigene Schwefelverbindung, die ebenfalls dazu beitragen kann, Entzündungen zu reduzieren und Schmerzen zu lindern, weiter kann es helfen, die Flexibilität der Gelenke zu verbessern. Unser Körper besteht immerhin zu 0,2% aus Schwefel, was ca. 40-mal mehr als Eisen ist.

Omega-3-Fettsäuren

Omega-3-Fettsäuren haben entzündungshemmende Eigenschaften und können dazu beitragen, Entzündungen und Schmerzen in den Gelenken zu reduzieren.

Weihrauch

Weihrauch hat aufgrund seiner entzündungshemmenden Eigenschaften eine lange und bedeutende Tradition in der traditionellen Heilkunde vieler Kulturen. Weihrauch-Harz wird aus Boswellia-Bäumen gewonnen, die Art Boswellia serrata weist den höchsten Gehalt an den physiologisch interessanten Inhaltsstoffen auf, deshalb erregt vor allem diese Art das Interesse der heutigen Wissenschaft.

Kurkuma

Kurkuma, auch Gelbwurz genannt, ist schon seit langer Zeit fester Bestandteil in der Ayurveda-Heilkunde. Der gelben Knolle werden unter anderem entzündungshemmende sowie schmerzlindernde Eigenschaften zugesagt.

Es ist wichtig zu beachten, dass nicht jeder Mensch die gleichen Nährstoffe benötigt. Wenn Sie unter Gelenkproblemen leiden oder sich für geeignete Nahrungsergänzungsmittel interessieren, welche Ihre Gelenke unterstützen, sollten Sie mit einer Fachperson auf diesem Gebiet sprechen, um herauszufinden, welche Nährstoffe für Sie am besten geeignet sein könnten. Auch die richtige Dosierung sowie Anwendungsdauer sind entscheidend.